Portrait:
Nach dem Abitur 1985 absolvierte ich eine Handwerkslehre als Modistin in Frankfurt/Main. Mit der Gesellenprüfung im September 1988 wurde ich zum Bundessieger gewählt und in Berlin von Bürgermeister Diepgen geehrt.

1990 vervollständigte ich meine handwerklichen Fähigkeiten bei dem „Königlichen Hutmacher“, Mr. Frederik Fox, in London, wo ich zum Abschluss einen Hut für Queen Elisabeth anfertigen durfte, den sie auf ihrer Australienreise 1991 trug. Die Meisterprüfung legte ich im Oktober 1991 vor der Handwerkskammer Rhein-Main ab.

Seit Dezember1991 bin ich mit meinem Hut-Atelier in der Altstadt von Dreieichenhain selbstständig. Ich nehme regelmäßig an hochwertigen Kunsthandwerkermärkten und Ausstellungen teil. Außerdem arbeite ich mit Modedesignerinnen und Boutiquen zusammen.